PROZESSINTEGRIERTE VERPACKUNG

Die Highlights auf einen Blick:

  • Sämtliche gängigen Standard-Verpackungen
  • Individuell konstruierte Verpackungen für praktisch alle Anforderungen
  • Tape-and-Reel Verfahren zur prozessgerechten Weiterverarbeitung

TAPE-AND-REEL

Von den gängigen Standardverpackungen bis hin zu speziell entwickelten Lösungen bietet Härter die komplette Palette. Eine unserer Innovationen ist das Tape-­and-Reel Verfahren. Dabei werden die Stanzteile automatisierungsgerecht verpackt. Die vollautomatische Bestückung vereinfacht das Montage-Handling deutlich und gewährleistet eine wirtschaftlich hocheffiziente Weiterverarbeitung. Die Tapes werden aus statischem und antistatischem Kunststoff mit modernstem Equipment hergestellt und mit Kamera-Systemen optisch kontrolliert.


TRAY- UND BLISTERVERPACKUNGEN

Härter bindet auch kundenbeigestellte Verpackungen oder Einwegverpackungen in den Fertigungsprozess mit ein. Bereits bei der Planung in der Entstehungsphase des Projekts werden Maschinen und Anlagen bauteil- und prozessgerecht definiert. In der Produktion werden selbstverständlich die gängigen Anforderungen an die Sauberkeit der Bauteile erfüllt.