Unwetter in Königsbach-Stein

Am Dienstagabend, den 7. Juni 2016 wurde der Ortsteil Stein von heftigem Starkregen und
schwerem Gewitter überzogen.
Sintflutartige Regenfälle, die sehr punktuell über Stein herabfielen, haben – auch bei uns im
Unternehmen – gegen 20:00 Uhr zu Folgeschäden aufgrund von Wassereintritt in den
Teilbereichen Stanzteileproduktion und Logistik geführt.
Unverzüglich haben wir den durch unser Risikomanagement für diese Fälle vorgesehenen
Notfallmaßnahmenplan ausgerufen und umgesetzt. Dadurch konnten weitere, erhebliche
Schäden verhindert und Maschinenstillstände sowie Produktionsausfälle deutlich minimiert
werden.
Große Teile unserer Belegschaft, welche auch über die Medien informiert wurden, kamen
kurzentschlossen ins Werk und haben den zwischenzeitlich anwesenden professionellen
Sanierungsspezialisten für die Beseitigung von Brand- und Wasserschäden äußerst
engagiert unterstützt. Hand in Hand mit Feuerwehr und DLRG wurde die ganze Nacht
hindurch an der Schadensbehebung erfolgreich gearbeitet.
Somit können wir sukzessive die einzelnen Produktionsanlagen auf deren Einsatzfähigkeit
hin überprüfen und die Produktion Step by Step wieder hochfahren.
Ihre Ansprechpartner aus den Abteilungen Vertrieb und SCM werden Sie zeitnah
informieren, ob und inwieweit es bei Ihren Artikeln zu Produktions- und gegebenenfalls
Lieferverzögerungen kommen kann.
Vorab bedanken wir uns für Ihr Verständnis und sichern Ihnen zu, dass wir alles in unserer
Kraft stehende tun, um unverzüglich wieder die gewohnt gute Lieferperformance zu
gewährleisten.